VIRTUe ● Eindhoven, Niederlande

VIRTUe • Eindhoven, Niederlande

● Team © VIRTUe / SDE 21/22

● VIRTUe war das erste Team, das seinen Hausprototyp vorab fertiggestellt hat. Das Foto zeigt das Gebäude, mit dem das Team in Wuppertal ins Rennen geht, auf dem Campus der TU Eindhoven © VIRTUe / SDE 21/22

Universität Technische Universität Eindhoven
Bauaufgabe Sanierung & Aufstockung, Café ADA, Wuppertal

das Team

VIRTUe ist ein multidisziplinäres Team von der Technischen Universität Eindhoven in den Niederlanden, das sich aus 63 Studierenden aus 16 Ländern zusammensetzt. VIRTUe nahm bereits 2018 am Solar Decathlon Middle East in Dubai teil.

das Team

● Rendering der Aufstockung des Café ADA in Wuppertal © VIRTUe / SDE 21/22

● Hausprototyp, Seitenansicht © VIRTUe / SDE 21/22

● Dachgarten mit PV-Modulen © VIRTUe / SDE 21/22

das Projekt

Ripple (dt. Welle) heißt das Konzept von Team VIRTUe. Wie ein Tropfen, der auf die Wasseroberfläche trifft, soll das Projekt der niederländischen Studierenden eine Welle des positiven Einflusses erzeugen. Am Beispiel des Café ADA in Wuppertal möchte das Team mit einem neuen städtebaulichen Konzept und einer modularen Aufstockung von Flachdachgebäuden, die beide an verschiedene Szenarien angepasst werden können, die nachhaltige Urbanisierung unterstützen. Das Design des Gebäudes, bei dem Holz als primäres Baumaterial eingesetzt wird, ist in drei Schichten konzipiert: fest, flexibel und beweglich.

Das Design in Schichten, zusammen mit der Verwendung von biobasierten und recycelten Materialien, macht das Gebäude zerlegbar und somit fast vollständig kreislauffähig. Die feste Schicht des Gebäudes besteht aus dem tragenden Kern und den aus hochwertigem Holz gefertigten Stützen. Hierdurch weist das Gebäude fast eine ähnliche Lebensdauer wie Beton und Stahl auf, allerdings ohne die negativen Emissionen. Die flexible Schicht, hierzu gehören z.B. die Fassaden, Badezimmer- und Küchenmodule, lässt sich einfach wieder demontieren, so dass das Gebäude bei Bedarf seine Funktion ändern kann. In Kombination mit beweglichen Möbeln ist das Gebäude leicht zu warten und kann an alle Anforderungen der Bewohner*innen angepasst werden.

Die Fassade beherbergt einen Teil der Solaranlage im sogenannten Solargürtel. Die kombinierten PV- und PVT-Paneele zur Erzeugung von Strom und Warmwasser sind farblich auf das recycelte Holz abgestimmt. So wird gezeigt, dass Solaranlagen auf attraktive Weise in die Architektur integriert werden können. Zusätzlich befindet sich auf dem Dach ein Gemeinschaftsgarten, denn gerade Grünflächen sind in den meisten Städten rar. Das begrünte Dach fördert die Biodiversität und die soziale Interaktion der Bewohner*innen.

Das Design von ripple entfernt sich vom üblichen Aufbau nach Baukastensystem, indem das Team Korridore durch Gemeinschaftsräume ersetzt und so die gemeinsame Nutzung von Geräten, Werkzeugen und Aktivitäten fördert. Die modulare Einheit setzt sich aus zwei kleinen Wohnungen und einem Gemeinschaftsraum zusammen, in dem sich die Bewohner*innen eine Waschmaschine, einen Geschirrspüler, einen Kühlschrank und einen Backofen teilen. Auf diese Wiese wird der Platz in den Wohnungen effizient genutzt und die individuelle Wohnfläche reduziert, ohne auf Komfort zu verzichten.

Durch den Einsatz von intelligenten Techniksystemen soll das Haus einen nachhaltigen Lebensstil seiner Bewohner*innen fördern. Durch das eigens entwickelte Smart System EQUI wird der Stromverbrach so wirtschaftlich wie möglich über den Tag verteilt. Ein Bildschirm im Gemeinschaftsraum zeigt den Bewohner*innen an, wann der beste Zeitpunkt ist, um z.B. die Waschmaschine oder den Geschirrspüler zu starten. Optional kann das System die Geräte auch selbst steuern, um zu gewährleisten, dass die Hausbatterien optimal genutzt werden.

● Gemeinschaftsraum mit Backofen © VIRTUe / SDE 21/22

● EQUI ist ein interaktives System zur Steuerung des Energieverbrauchs © VIRTUe / SDE 21/22

● VIRTUe steht für suffizientes Wohnen ohne Komforteinbußen © VIRTUe / SDE 21/22

detaillierte projektinformationen und aktuelle updates findest du auf der team-website und den social media kanälen des teams.

Kontakt

Marianna Angelini, Kommunikationsleiterin
E-Mail: marianna.angelini@teamvirtue.nl

Telefon: +39 3343159393

social media

Facebook: teamvirtuenl

Instagram: teamvirtuenl

LinkedIn: team-virtue

YouTube: VIRTUe NL

downloads

VIRTUe ● Eindhoven, Niederlande