Elf Sonderpreise beim Solar Decathlon in Wuppertal

16.11.2021

● Die SDE 21/22 Teams haben die Chance auf elf Sonderpreise. Diese fördern den Dialog zwischen Forschung und Praxis. © SDE 21/22

Vom 10.-26. Juni 2022 findet der Solar Decathlon in Wuppertal statt. Bei der Veranstaltung für nachhaltige Städte präsentieren 18 internationale Hochschulteams ihre Visionen für klimafreundliches Bauen und Wohnen. In Kooperation mit Praxispartner*innen werden elf Sonderpreise verliehen.

Der Solar Decathlon ist ein preisgekrönter internationaler Hochschulwettbewerb für nachhaltiges Bauen und Wohnen. 2002 in den USA ins Leben gerufen, begeistert er seitdem Millionen Menschen weltweit mit innovativen Gebäuden und hochkarätigen Events.

Zu seinem 20-jährigen Jubiläum kommt der solare Zehnkampf erstmals nach Deutschland. Vom 10.-26. Juni 2022 findet das öffentliche Finale des Solar Decathlon Europe 21/22 (SDE 21/22) in Wuppertal statt.

Achtzehn Hochschulteams aus elf Ländern bauen energieeffiziente Gebäude, die architektonische Spitzenleistungen, Bezahlbarkeit und Verbraucherfreundlichkeit kombinieren. Auf dem Veranstaltungsgelände im Herzens Wuppertals können die rund 100 m² großen Gebäude bei freiem Eintritt mit vielseitigem Rahmenprogramm erkundet werden.

Forschung und Praxis im Dialog

Die Teams messen sich mit ihren klimafreundlichen Gebäuden in zehn Wettbewerbs-Disziplinen. Zusätzlich haben die Studierenden die Chance auf elf Sonderpreise. Die sogenannten Out of Competition-Awards vergeben Institutionen und Verbände aus der Praxis. Sie rücken herausragende Leistungen und themenspezifische Lösungen für verschiedene Zukunftstrends in den Fokus.

Die Sonderpreise unterstützen den Wissenstransfer zwischen Forschung und Anwendung. „Gerade in Deutschland ist die Organisation in Verbänden und Vereinen gelebte Tradition. Hier finden die Mitglieder Vertretung, Beratung und Information“, so Dr. Daniel Lorberg, Projektdirektor des SDE 21/22: „Die starke Einbindung in den Wettbewerb ermöglicht es den Organisationen und ihren Mitgliedern, die für sie relevanten Innovationen herauszuziehen. Gleichzeitig ist es auch eine tolle Chance für die studentischen Teams, mit Fachleuten Zukunftsthemen zu vertiefen.“

Sonderpreise:

(in alphabetischer Reihenfolge)
  • Applied Mobility Sciences Award von der Europäischen Plattform der Verkehrswissenschaften (European Platform of Transport Sciences – EPTS Foundation e.V.)
  • Craft Award “Bauen für die Zukunft“ von der Kreishandwerkerschaft Solingen-Wuppertal
  • German Sustainable Housing Award vom Spitzenverband der Wohnungswirtschaft (GdW)
  • Green BIM Award vom Verein Deutscher Ingenieure e.V. (VDI)
  • Human Centered Interior Architecture Award vom Bund deutscher Innenarchitekten (bdia)
  • Indoor Air Quality Award vom Fachverband Gebäude-Klima e.V. (FGK)
  • Mirke Choice Award als Sonderpreis des Mirker Quartiers (Wuppertal)
  • Peoples Choice Award als Publikumspreis
  • Solar Award von der International Solar Energy Society (ISES) & Solar Heating and Cooling (SHC)
  • Sustainable Architectural Lighting Award von der Deutschen Lichttechnischen Gesellschaft e.V. (LiTG)
  • Timber Construction Award in Kooperation deutscher Holzbauorganisationen

Die Kriterien für die Sonderpreise bestimmen die Auslober*innen. Dazu gehört auch die Zusammenstellung ausgewiesener Fachjurys. Die feierlichen öffentlichen Preisverleihungen finden während des Hauptevents vom 10. bis zum 26. Juni 2022 in Wuppertal statt.

Mehr Informationen zu den einzelnen Preisen und Auslobern gibt es hier.

Elf Sonderpreise beim Solar Decathlon in Wuppertal

Downloads

Collage vom Mirker Bahnhof

● © SDE 21/22

● © SDE19 / ÉMI Non profit Ltd.

● © Logo